ancora consulting home ancora consulting home
Home TrainingCoachingHypnose Feedback Über uns Kontakt ImpressumBesuchen Sie uns auf facebok!

Häufig gestellte Fragen

Ist jeder Mensch hypnotisierbar?

Bis auf bestimmte Geistes-oder Nervenerkrankungen ist jeder Mensch hypnotisierbar.

Ist Hypnose gefährlich?

Nein, natürlich ist Hypnose nicht gefährlich.
Es ist ein Zustand, den Sie regelmäßig von selbst erleben.
Immer dann wenn Sie einmal ein paar Momente gedankenlos aus dem Fenster schauen oder wenn Sie auf der Autobahn fahren und bemerken, dass die letzte Stunde wie im Flug vergangen ist während Sie ein wenig vor sich hin geträumt oder nachgedacht haben und dennoch vollkommen sicher gefahren sind – dann haben Sie teilweise die Hypnose erlebt. Normale "Hypnose" im Alltag.
Sie brauchen sich also nicht zu sorgen, in der Hypnose "hängen zu bleiben". Ebenso wie Sie aus diesem Zustand wieder wach werden, werden Sie auch aus der Hypnose wieder wach.

Die Suggestionen, die Ihr Unterbewusstsein während der Hypnose annimmt, stehen immer im Einklang mit Ihren Zielen und Wünschen.
Suggestionen, die nicht in Ihrem Interesse stehen, würden vom Unterbewusstsein abgelehnt, da es eine seiner größten Aufgabe ist, Sie zu beschützen.
Ihr Unterbewusstsein würde die Suggestionen ablehnen oder die Hypnose von selbst beenden.

Der körperlich empfundene Entspannungszustand ist wohltuend und regenerierend wie ein entspannter Mittagsschlaf.

Kann ich mich nach der Hypnose an alles erinnern?

In der Regel ja.
Sie werden sich  in einem angenehm entspannten Zustand befinden, in dem man aber noch wahrnimmt, was um einen herum passiert. Man begibt sich gedanklich auf Reisen und erlaubt seinem Unterbewusstsein die Arbeit zu machen. Man kehrt dann wieder zurück und hört weiter zu.

Bei  einer Tiefenentspannung kann es vorkommen, dass Sie so tiefe Trance-Schichten erreichen, dass sich Ihr Bewusstsein für eine Weile schlafen legt.
Ihr Unterbewusstsein ist dabei aber hellwach und verarbeitet die Anwendung. Wenn währenddessen etwas Unerwartetes geschieht, kehrt das Bewusstsein sofort wieder zurück.
Sollte also Ihr Unterbewusstsein eine bestimmt Formulierung nicht annehmen wollen, ist das Bewusstsein jederzeit in der Lage, um darauf hinweisen zu können.

Hypnose gegen den eigenen Willen?

Nein. Ein seriöser Therapeut hat gar kein Interesse daran, etwas gegen den Willen des Patienten zu tun.
Es wird nur an den Themen gearbeitet, zu denen Sie im Vorgespräch Ihr Einverständnis gegeben haben.
Bei unseren Hypnosen wissen Sie vorher  genau, was der Inhalt und das Ziel der Hypnose sein wird.

Was für verschiedene Hypnosetechniken gibt es?

Sie können sich sicherlich vorstellen, dass eine Schmerzbefreiung beim Zahnarzt andere Mittel benötigt als das Auflösen eine Phobie vor Spinnen. Verschiedene Probleme sind  in verschiedenen Ebenen im Gehirn gelagert.
So gibt es verschiedene Herangehensweisen an die Hypnose.
Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es wichtig ist, die richtige Technik einzusetzen.
Es kann vorkommen, dass zwei Klienten mit demselben Problem unterschiedlich auf die eine oder andere Technik ansprechen.
Für die "klassische Hypnose" steht die rein suggestive Hypnose, während die "moderne Hypnose" oder "analytische Hypnose" den Klient in ein Gespräch aktiv einbindet.

Ist Hypnose dasselbe wie Schlaf?

Nein.
Die Hypnose und der Schlaf ähneln sich zwar in einigen Punkten, aber charakteristisch für die Hypnose ist, dass Sie während der Hypnose ansprechbar bleiben und auf die Suggestionen reagieren.
Man könnte die Hypnose als eine Art Zwischenzustand zwischen Schlaf und Wachbewusstsein beschreiben, in dem typische Eigenschaften beider Zustände gleichzeitig auftreten.
Der Körper kann in der Hypnose zum Beispiel tiefenentspannt sein wie im Schlaf während Sie bei vollem Bewusstsein sind. Auch können Sie bei vollem Bewusstsein in Bilderwelten eintauchen, die so realistisch sind wie ein deutlicher Traum.

Wie schnell wirkt die Hypnose?

Natürlich bewegt es viele Klienten, wie schnell Ihr Problem gelöst wird.
Die Hypnose ist bekannt dafür, dass sie ein schnelles und effektives Verfahren ist.
Allerdings muss man die Wirkung der Hypnose auch immer in Bezug zum ursächlichen Problem sehen.
Manche Aufgaben lassen sich in einer Sitzung lösen, andere brauchen ein wenig mehr Zeit, weil sie komplexer sind.
Am besten lassen Sie die Hypnose einfach auf sich wirken und fühlen, wie sie sich entfaltet.